Pilates-Allegro

 Pilates-Allegro wird auf einem Trainingsgerät durchgeführt, das speziell für den Therapie- und Fitnessbereich hergestellt wurde. Es ist dem "Reformer", dem ursprünglichen Trainingsgerät von Joseph Pilates (1880 - 1963) nachempfunden.

 

 Joseph Pilates entwickelte dieses universelle Trainingsgerät, um Menschen die Leichtigkeit ("Flow") und Genauigkeit ("Precision") in ihrer Bewegung näher zu bringen. Das Training auf dem Allegro vermittelt auf jeder Schwierigkeitsstufe den idealen Weg zum Ziel: Geschmeidigkeit und Kontrolle, Beweglichkeit und Kraft. Grundsätzlich gelten alle Pilates Trainingsprinzipien für das Training auf der Matte und auf dem Allegro gleichermaßen.

 

Vorteil des Allegrotrainings ist die genaue Führung aller durchgeführten Bewegungen mit Hilfe von Federn und Seilzügen sowie einem beweglichen Schlitten. Die Trainingsstärke kann individuell angepasst werden. Außerdem schult das Training das Gleichgewicht und sorgt für weiche und fließende Übergänge zwischen den einzelnen Übungen.

 

Der Pilates-Allegro ist einseztbar auf jedem Trainingsniveau: zur Rehabilitation nach Verletzungen, bei Rücken-, Hüft- oder Knieproblemen ebenso wie zur Leistungssteigerung. Das Zusammenspiel der Muskeln im ganzen Körper, insbesondere die Wichtigkeit der tiefliegenden Rumpfmuskeln, wird beim Training auf dem Allegro sehr schnell spürbar. So wird z.B. häufig ein Hüftproblem durch die Stärkung der skelettnahen Rückenmuskeln mit gleichzeitigem Ausgleich rechts- und linksseitiger Muskulatur langfristig behoben.